Klappbare Elektroroller: Was Du beim Kauf unbedingt beachten solltest

In diesem Beitrag erklären wir Dir, was Du beim Kauf eines zusammenfaltbaren E-Scooters unbedingt beachten solltest und welche klappbaren Elektroroller wir für besonders empfehlenswert halten.

Faltbares Design: Material und Verarbeitung

Der Elektroroller den Du Dir ausgesucht hast und der sich zusammenfalten lässt, sollte idealerweise aus Aluminium bestehen. Dieses Material ist besonders leicht und trotzdem widerstandsfähig!

eFlux Street 20 klappbarer ElektrorollerSo lässt sich der E-Scooter sehr einfach überall mit hintragen. Das Gewicht spielt hier also eine wichtige und tragende Rolle um einen möglichst hohen Komfort in der alltäglichen Nutzung gewährleisten zu können.

Welche faltbaren Elektroroller sind empfehlenswert

Natürlich sollte ein faltbarer Elektroroller auch alle anderen wichtigen Kriterien eines E-Scooters erfüllen.

Die Leistung, Reichweite, Beschleunigung und Geschwindigkeit sind maßgebliche Faktoren, welche bei der Wahl des richtigen Modells eine wichtige Rolle spielen.

Viele Modelle schaffen eine Reichweite zwischen 15 und 35 Kilometer. Hier erkennt man auch den Preis wieder. Billige klappbare Elektroroller schaffen es meist nur eine deutlich geringere Distanz zu überbrücken.

Das Fahrverhalten, insbesondere in einer Kurvenlage, ist ebenfalls von sehr großer Bedeutung. In unseren Tests haben wir darauf geachtet, dass die Elektroroller einen angemessenen Schwerpunkt besitzen, der möglichst niedrig sitzt. Dadurch entsteht ein deutlich angenehmeres Fahrgefühl.

Es gibt faltbare Elektroroller mit und ohne Sitz. Meistens besitzen jedoch die klappbaren Modelle keinen Sitz, sondern nur ein Trittbrett.

Faltbarer Elektroroller: eFlux Airride Two

Ein super Elektroroller der sich zusammenfalten lässt, ist der eFlux Airride Two. Sein Gewicht liegt bei circa 9,5 kg und er verfügt über eine Easy-Fold-Klappfunktion. So kannst Du den E-Scooter überall mit hin transportieren. Der Rahmen an sich besteht aus leichtem Aluminium. Außerdem lässt sich auch der Lenker in seiner Höhe verstellen. Zusätzlich gibt es sogar einen kleinen Griff, welcher im Trittbrett eingelassen ist.

eFlux Liteone faltbarer E-Roller

Mit dem Akku kommst Du auf eine maximale Reichweite von etwa 14 bis 18 Kilometer. Auf der Multifunktionsanzeige welche vorne mit eingearbeitet ist, werden Dir die wichtigsten Daten angezeigt, dazu zählen auch der aktuelle Ladezustand der Batterie.

Unserer Meinung nach ist der eFlux Airride Two ein super klappbarer Elektroroller und auf jeden Fall empfehlenswert. Leider besitzt das Modell keine Straßenzulassung.

eFlux Freeride X2: Elektroroller mit Straßenzulassung

Wir haben noch einen weiteren Elektroroller getestet, der sich zusammenfalten lässt und darüber hinaus sogar eine Straßenzulassung besitzt.

Der E-Roller besitzt eine besonders hohe Leistungsfähigkeit von etwa 2000 Watt und fährt bis zu 45 Kilometer pro Stunde schnell.

Das Modell verfügt über eine umfassende und leistungsstarke Beleuchtungsanlage. Außerdem sind vorne und hinten jeweils sehr hochwertige Bremsen verbaut. Sicherheit wird hier also ganz groß geschrieben!

Faltbarer klappbarer e-Scooter ausgeklappt

Auch das Fahrgefühl ist grandios und die Reichweite wird vom Hersteller bis zu 35 Kilometer angegeben.

Der einzige Nachteil ist, dass der Antrieb über eine Kette funktioniert, was natürlich ein weiteres Verschleißteil darstellt. Auch der Preis ist recht hoch, allerdings ist das Modell jeden Cent wert.

Weitere klappbare Elektroroller

Wir haben auch noch einige andere E-Scooter getestet, welche sich bequem zusammenfalten lassen. Dazu zählen unter anderem der eFlux Street 20, eFlux Street 40 und der eFlux LITE ONE.

Allgemein bietet die Marke eFlux immer sehr hochwertige Modelle an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.