eFlux Elektroroller für Kinder im Test: Ausstattung, Fahrverhalten und Sicherheit

Dieser Elektroroller von eFlux ist speziell für Kinder geeignet, wir haben diesen E-Roller ausführlich in der Praxis getestet und wollen den Eltern unter euch den Roller vorstellen.

Dabei geht es uns vor allem um Sicherheit und ein angemessenes Fahrverhalten für Kinder. Wir klären aber auch über rechtliche Aspekte auf. Zum Beispiel was eine Versicherung oder das Fahren auf öffentlichen Wegen angeht.

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Außerdem werden wir uns das Bremssystem genau ansehen und ausgiebig testen.

Die Technik im Detail: Spezifikationen und Ausstattung

eFlux hat den E-Roller mit 4 Zoll Vollgummibereifung, einem 3-Bremsen-System ausgestattet. Der Elektroroller selbst wiegt nur 3,5 Kilogramm und kann somit sehr einfach von Kindern getragen werden.

Was uns sehr gut gefallen hat ist der solide Stahlrahmen trotz des geringen Gewichts. Natürlich ist nicht der gesamte Roller aus Stahl. Doch die Lenkung, sowie die Achse sind sehr solide, der restliche Roller besteht überwiegend aus ABS/PC Kunststoff.

Hier sind wichtigsten technischen Informationen auf einen Blick:

  • Höchstgeschwindigkeit: 6 Km/h
  • Material: Stahlrahmen und Kunststoff ABS/PC
  • Bremsen: 3-Bremsen-System aus Fußbremse und Scheibenradbremse (hinten), sowie einer Wirbelstrombremse vorn
  • Antrieb: Hubmotor am Hinterrad, 100 Watt
  • Akku: 24V mit einer Kapazität von 1,54 A/h
  • Beleuchtung: LED Unterboden, sowie Lenkerbeleuchtung und Reifenbeleuchtung (vorn, kein LED Scheinwerfer)
  • Cruise Control Geschwindigkeitsregelung
  • Reichweite: circa 4 Kilometer
  • Reifen: 4 Zoll
  • Keine Straßenzulassung
  • Höhenverstellbare Lenkung (75 bis 88 cm)
  • Maximale Zuladung: 60 Kilogramm

Der Lieferumfang selbst ist recht sparsam ausgefallen. Im Paket befindet sich natürlich der Elektroroller, mit verbautem Akku und ein Netzteil zum Laden. Des Weiteren gibt uns eFlux noch 6 Monate Herstellergarantie auf den Elektroroller für Kinder.

Der Elektroroller ist vollständig vormontiert. Da es sich um eine 4-Zoll Vollgummibereifung handelt muss man auch keine Acht auf den Reifendruck geben. Wir empfehlen allerdings bei jedem E-Roller die Schrauben nochmal zu überprüfen und bei Bedarf festzuziehen.

Auch die Lenkung sollte nochmal überprüft werden, da es sich um ein Höhenverstellbares Modell handelt. Das Verstellen der Höhe hat in unserm Fall sehr gut funktioniert. Es geht sehr einfach und geschmeidig.

Als nächstes muss der Akku natürlich noch voll geladen werden. Bei uns war der Akku bereits zur Hälfte geladen. Wir empfehlen jedoch ungeachtet der verbleibenden Kapazität im Auslieferungszustand, den Akku voll zu laden bevor man das erste mal fährt.

Das Aufladen des Akkus dauert nur gute 45 Minuten, da dieser Li-Ion Akku nur 1,54A/h Kapazität hat. Das Ein- und Ausschalten wird ganz einfach über den roten Knopf (siehe Bild) gemacht, daneben befindet sich außerdem eine Ladebuchse.

Wenn man die optimale Höhe eingestellt hat, der Akku geladen ist und alle Schrauben fest sitzen, dann kann die erste Fahrt auch schon beginnen.

Fahrverhalten des Elektrorollers: Für Kinder geeignet?

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Uns interessiert das Fahrverhalten eines Elektrorollers für Kinder natürlich im besonderen. Das Fahrverhalten sollte ein angenehmes und langsames sein. Für unseren Test haben wir selbstverständlich eine geeignete Testperson mit passendem Körpergewicht hinzugezogen.

Denn für Erwachsene ist dieses Modell gänzlich ungeeignet. Die maximale Zuladung liegt bei 60 Kilogramm. Deshalb kann es schon für Jugendliche eng werden mit diesem Elektroroller für Kinder zu fahren.

Die Geschwindigkeit während der Fahrt wird mit einem Cruise-Control Tempomat geregelt. Dieses Cruise-Control-System ist sehr einfach zu bedienen und gerade für unerfahrene oder Kinder in unserem Fall, eine sehr gute Lösung. Leider gibt es keine Geschwindigkeitsanzeige.

Das Beschleunigung des E-Rollers ist sehr angenehm ausgefallen. Der Elektroroller beschleunigt bestimmt, jedoch nicht zu schnell oder ruckartig. Damit können auch sehr junge Fahrer gut umgehen.

Jedoch hat der Roller trotz einer Höchstgeschwindigkeit von 6 Km/h keine Straßenzulassung oder ABE. Das kommt durch die fehlenden Front- und Rücklichter. Das stört uns allerdings nicht weiter. Denn mit einer Geschwindigkeit von 6 Km/h ist dieser Roller eher ein Spielzeug, als ein ernstzunehmendes Fortbewegungsmittel.

Das einzige was uns beim Fahrverhalten gestört hat war die holprige Fahrt über Outdoor Gelände. Bei der Vollgummibereifung reicht schon ein gepflasteter Hof um den Fahrer ordentlich durchzuschütteln.

E-Roller für Kinder: Vollgummibereifung

Reichweite und Akku des Elektrorollers für Kinder

Bei Reichweite und Akku schwächelt eFlux ziemlich mit diesem Modell. Natürlich ist er für Kinder gedacht und wird nicht im Straßenverkehr zum Einsatz kommen. Somit ist die geringe Reichweite durch die geringe Kapazität des Akkus (nur 1540 mA/h) kein Sicherheitsrisiko. Jedoch hätten wir uns einen größeren Akku gewünscht.

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Die Reichweite gibt eFlux bei maximal 4 Kilometern an. Das ist für diese geringe Kapazität ganz ok, insgesamt gesehen aber ganz schön mager. In unserem Praxistest konnten wir die 4 Kilometer unter guten Bedinungen mit moderater Geschwindigkeit erreichen. Wer da die 6 Km/h voll ausfahren will, muss öfter an die Steckdose.

Das ist allerdings durch den Li-Ion Akku nicht weiter schlimm, da er innerhalb einer dreiviertel Stunde wieder voll geladen ist. Ein austauschbarer Akku wäre top, leider ist dieser nicht ohne weitere Handgriffe austauschbar.

Das Bremssystem des eFlux Elektrorollers für Kinder

Beim Bremssystem überlässt eFlux nichts dem Zufall und setzt auf ein 3-Wege-Bremssystem. Das Bremssystem setzt sich aus einer elektrischen Wirbelstrombremse am Vorderrad, sowie einer Scheibenradbremse und einer einfachen Fußbremse am Hinterrad zusammen.

Der Bremsweg lag in unserem Praxistest bei gerade mal einen Meter aus voller Fahrt, bei guten Bedingungen. Bei etwas schlechteren Bedinungen wie Nässe oder einer Steigung (bergab) erhöhte sich der Bremsweg auf 1,5 bis 1,8 Meter.

Der Bremstest war ein voller Erfolg und das umfangreiche Bremssystem gehört zu den größten Stärken des eFlux Flash.

Einen Nachteil birgt das Bremssystem jedoch. Denn die Fußbremse ist aus Plastik und kann bei heftigen Manövern sehr leicht zerbrechen und in naher Zukunft vielleicht sogar unbrauchbar werden. Da ist sorgsamer Umgang gefragt.

E-Roller für Kinder: Fußbremse

Rechtliche Aspekte zum Elektroroller für Kinder

Viele Fragen sich vielleicht ob man jetzt mit diesem Modell am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf oder nicht. Die Antwort ist leider nein. Denn wie bereits erwähnt hat der Elektroroller keine ordentliche Front- und Rücklichter.

Auch die Reflektoren fehlen gänzlich, lediglich das Vorderrad und der Unterboden sind mit LEDs beleuchtet. Das bietet allerdings wenig Mehrwert beim gesehen werden, wenn überhaupt nur bei Nacht.

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Trotz dessen, dass der E-Scooter ein zulassungsfreies Fahzeug ist, da die Höchstgeschwindigkeit bei 6 Km/h liegt, darf er nicht im Straßenverkehr bewegt werden. Der E-Roller ist also in Deutschland nicht für den Straßenverkehr geeignet. Das ist unserer Meinung nach aber auch gar nicht weiter schlimm. Gerade als Spielzeug ist der Elektroroller ein schönes Geschenk für Kinder.

Schutzausrüstung für Elektroroller

Gerade für Kinder ist eine Schutzausrüstung sehr wichtig. Denn Stürze sind oftmals vorprogrammiert. Dies ist aber gar nicht weiter Schlimm, da dieser E-Roller für Kinder sowieso nicht sonderlich schnell ist. Trotzdem kann auch ein Sturz bei geringer Geschwindigkeit sehr schmerzhaft sein und deshalb sollte man auf keinen Fall auf eine entsprechende Schutzausrüstung verzichten.

Die Schutzausrüstung ist weitesgehend die gleiche wie beim Skateboarden oder Fahrrad fahren. Es gibt Protektoren für Gelenke und Knie, einen Helm, sowie Handschuhe. Dadurch minimiert sich das Verletzungsrisiko enorm.

Helm zum Elektroroller fahrenSchutzausrüstung zum Elektroroller fahren

Vor- und Nachteile des eFlux E-Scooter für Kinder

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Hier haben wir nochmal die wichtigsten Vor- und Nachteile des E-Scooters für Kinder übersichtlich aufgeführt.

Vorteile:

  • Höhenverstellbar
  • Geringe Ladezeit
  • Sicheres Bremsdesign (3-Wege-System, eine Scheibenradbremse)
  • Ästhetische Unterbodenbeleuchtung
  • Solider Metallrahmen

Nachteile:

  • Geringe Reichweite (maximal 4 Kilometer)
  • Fehlende Geschwindigkeitsanzeige
  • Keine LED Front- und Rücklichter
  • Fußbremse aus Plastik, könnte robuster sein
  • Keine Energierückgewinnung (Repukation)
  • Nicht klappbar

Das Fazit zum Elektroroller für Kinder

Uns hat der eFlux Flash Elektroroller für Kinder sehr gut gefallen. Allerdings gibt es auch ein paar Nachteile, wie oben zu sehen ist. So ist unserer Meinung nach wesentlich mehr in Sachen Reichweite bzw. Akkukapazität drin. Etwa 3.000 mA/h wären, für ein Modell dieser Größe, optimal.

Da der E-Roller mit dem Gedanken nicht am Straßenverkehr teilzunehmen gestaltet wurde, gibt es auch keine Front- und Rücklichter.  Eine Geschwindigkeitsanzeige, in Form eines einfachen Tachos wie bei diesem Elektroroller wäre allerdings schön gewesen.

Die positiven Punkte überwiegen jedoch deutlich. Die höhenverstellbare Lenkung funktioniert sehr gut und klemmt auch nicht beim verstellen. Die geringste Höhe (75 cm) sollte auch kleinere Kinder zufriedenstellen. Die Griffe geben einen guten Halt und fühlen sich hochwertig an.

Durch die von uns bemängelte geringe Reichweite hat der Elektroroller aber auch einen weiteren Vorteil und das ist die geringe Ladezeit. In nur 45 Minuten ist der Akku wieder vollgeladen und der E-Roller ist wieder einsatzbereit.

Der größte Pluspunkt ist unserer Meinung nach das sichere Bremsdesign. Die Scheibenradbremse am Hinterrad leistet eine sehr gute Arbeit, aber auch die Wirbelstrombremse an der Front hat eine zuverlässige Bremsleistung.

Zusätzlich hat man noch die Fußbremse. Das ist eine sehr gute Absicherung. Ein Repukations-System (Energierückgewinnung) fehlt hier leider. Das ist bei diesem geringen Preis allerdings wenig verwunderlich.

Von der Verarbeitung her macht der Roller einen sehr soliden Eindruck. Der Metallrahmen ist auch nicht zu schwer für Kinder und gibt den tragenden Bauteilen dennoch genügend Stabilität, sodass der Roller einiges verkraften kann.

Für gerade einmal 119,95€ ist der Elektroroller für Kinder ein gutes Angebot, man muss ein paar Schwächen in Kauf nehmen. Jedoch erfüllt das Modell seinen Zweck gut und ist vorallem sehr sicher. Für Kinder unter zehn Jahre ist dieser E-Scooter der ideale Gefährte.

>>Elektroroller für Kinder kaufen* <<

Falls es dir schwer fällt dich zu entscheiden, dann ist vielleicht unser Ratgeber das Richtige für dich.

Schau auch in unsere anderen Testberichte:

eFlux Street 40 (Testsieger)

eHarley im Test

Aldi Elektroroller

Lidl Elektroroller

CITYSPORTS E-Scooter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.